News  
  Nina 
  Tod & Mädchen
  Artwork 
  FAQ 
  Kontakt 

 


 






 


Onlineversion Teil 1
Onlineversion Teil 2
Comicalbum Teil 1 - Band 1
Comicalbum Teil 1 - Band 2
Comicalbum Teil 1 - Band 3
Druckversion Teil 2




 
 

 

 
 

Comicalbum Teil 1 - Band 1

 

 
 

Gibt es Der Tod & das Mädchen als Druckwerk zu kaufen?
Wie hoch sind die Versandgebühren?
Wieso hat das mit dem Druck so lange gedauert?
12 Euro? Da ist mein Micky-Maus-Heftchen billiger!
Enthält das Album den gesamten ersten Teil von T&M?
Wieso mehrere Alben, wieso nicht ein Buch?
Wieso gibt es mehr Strips im Album?
Ist der Tod unter seiner Kutte ein Skelett?
Hieß der Seitenstrang Der Tod und der Autor nicht mal anders?


 
  Gibt es Der Tod & das Mädchen als Druckwerk zu kaufen?  
 

Ja. In Österreich, Deutschland, und der Schweiz in Comicläden und Buchhandlungen mit größerer Comicabteilung. Wer in seiner Buchhandlung den Comic nicht vorfindet, kann versuchen ihn dort zu bestellen - der Erfolg hängt davon ab, ob der Händler bereit ist, das Album zu bestellen. Im Verzeichnis lieferbarer Bücher ist es enthalten, somit kann jeder Buchhändler es bestellen. Ob er es auch tut, ist aber leider nicht gesichert, denn manchen Händlern ist offensichtlich der Aufwand zu groß, weswegen sie behaupten, dass der Comic nicht lieferbar sei.
Die ISBN des ersten Bandes lautet 3981048008.

Die Alben sind mittlerweile nur noch gebraucht erhältlich, zB über Amazon.

 

 
  Wie hoch sind die Versandgebühren im Webshop?  
 

Die Versandgebühren sind leider ein ewiges Problem. Die wenigsten Leute sind sich bewusst, wie sauteuer die Postgebühren (vor allem ins Ausland) sind. Allein das Schutzkuvert kostet schon knapp 1 Euro, dazu kommt noch der Tarif für eine fast 500 Gramm schwere Sendung. Dies gilt es vorab mal zu bedenken.

Der Preis für das Album betrug im Shop 12,50 Euro (was 50 (D) bzw. 10 (A) Cent mehr ausmacht als im Buchladen). Dies ist der Mindestaufschlag, den wir für die Verpackung verrechneten. Abgesehen davon war der Versand in Österreich und in Deutschland gratis! Alle anderen Länder konnten wir leider nicht günstiger beliefern, daher galt für diese unser normales Shop-Porto.

 

 
  Wieso hat das mit dem Druck so lange gedauert?  
 
Zum einen, weil die wenigsten etablierten Verlage an meinem Comic Interesse zeigten. Die paar Verträge, die ich dann doch vorgelegt bekam, enthielten Klauseln die mich
  • zur Abgabe sämtlicher Nutzungsrechte verpflichtet hätten - und damit meine ich nicht die für die Druckversion (dass ein Verlag diese benötigt, ist klar), sondern auch die Rechte betreffend Vertonung, Verfilmung, die Hörspielfassung, die Bühnenfassung, die Online-Rechte und das Merchandise. Kurz und gut: ALLE Rechte. Ich hätte vermutlich nichtmal einen Tod auf einen Schmierzettel kritzeln dürfen, ohne mich strafbar zu machen.
  • die Abgabe sämtlicher Lizenzrechte. Das bedeutet, der Verlag hätte die alleinigen Rechte, ausländischen Verlagen die Nutzungsrechte abzutreten und würde die dafür anfallenden Gebühren natürlich kassieren.

Dass ich mich auf diese Bedingungen nicht eingelassen habe, lag an meiner diesbezüglichen Unerfahrenheit. Ich hatte nämlich keine Ahnung, dass derlei Auflagen dem Standard entsprechen!

Der Verlag "Die Biblyothek" (Leipzig) ist nagelneu und wurde von Lydia B. Schönberger gegründet. Für mich insofern ein Glücksfall, weil ich hier sicher gehen kann, nicht abgezockt oder übers Ohr gehauen zu werden, und weil ich ein Mitspracherecht bezüglich der Gestaltung des Albums habe. Es war mir wichtig, dass meine Geschichte nicht gekürzt wird, im Gegenteil, ich wollte sie noch bedeutend erweitern (was nun auch geschehen ist).

Ich bin also sehr froh, jene Verträge abgelehnt zu haben, die die Druckversion zwar um ein paar Monate früher auf den Markt, mich aber gleichzeitig um die beste Zusammenarbeit gebracht hätten, die man sich nur wünschen kann.

Wer sich nicht vorstellen kann, wie viel Mühe hinter einem solchen Projekt steckt, der lese bitte die Geschichte der Drucklegung, welche ich mit meiner Verlegerin zusammengestellt habe.

 

 
  12 Euro?! Da ist mein Micky-Maus-Heft aber billiger!  
 
Ja, und eine in Leder gebundene Ausgabe der Bibel mit Goldschnitt ist teurer.

Hier handelt es sich aber weder um eine Schmuckbibel, noch um ein auf schlabbrigem Billigpapier gedrucktes Heftchen, sondern um ein Album zu 64 Seiten, mattglanzlackiert, mit Fadenbindung und zellophaniertem Softcover.

 
  Enthält das Album den gesamten ersten Teil von Tod & Mädchen?  
 

Nein, es enthält etwa ein Drittel, wobei man schwer urteilen kann, da doch ziemlich viele neue Strips hinzugekommen sind.

Ja, so ist es. Alle 3 Bände (soviel umfasst der erste Teil!) enthalten im Internet nicht zu findende zusätzliche Streifen.
Der erste Band endet an der Stelle, als der Tod und das Mädchen sich zum ersten Mal trennen. Der zweite an der Stelle, als sie sich zum zweiten Mal trennen (das nenne ich Konsequenz!).

 

 
  Wieso wird nicht die ganze Geschichte in einem Buch abgedruckt?  
 

1. Aus strategischen Gründen. Ein dickes Buch würde in der Produktion viel teurer, wäre dabei aber nur einmal mit einem Release am Markt. Sprich, in den ersten 2 Monaten nach dem Verkaufsstart wären die Absätze gut, dann würde das Ding aber in Vergessenheit geraten und irgendwo unbeachtet vergammeln. Bei mehreren Releaseterminen erneuert sich auch immer wieder die Aufmerksamkeit auf die Serie.

2. Aus zeichnerischen Gründen. Ich wollte in die Druckversion unbedingt all jene Passagen einfügen, die in der Onlineversion nicht erschienen sind. Da ich diese Passagen aber großteils neu zeichnen musste, war es nicht möglich, alles auf einmal zu drucken, weil alles auf einmal noch gar nicht existierte.

 

 
  Wieso gibt es im Album mehr Strips als in der Original-(Online)-version?  
 

So wenig ich begreifen kann, dass es Menschen gibt, die sich beschweren, dass sie mehr kriegen als erwartet, so falsch ist die Annahme, dass die Online-Version die Originalversion sei. Die zusätzlichen Strips, die jetzt in der Druckversion enthalten sind, waren teils von Anfang an geplant, teils für den zweiten Teil von T&M vorgesehen. Zumindest die Idee dazu war vorhanden; ich habe sie bloß nicht ausgearbeitet, weil recht bald klar wurde, dass die Geschichte für das wöchentliche Erscheinen auf ORF On sonst zu lang geworden wäre.
Es ist aber keinesfalls so, dass ich mir das alles nur ausgedacht hätte, um das Album dicker zu machen. Ich habe mir vielmehr meinen Herzenswunsch erfüllt und all das mit aufgenommen, was ich vorher weglassen musste.

Wer tatsächlich ein massives Problem damit hat, dass im Album mehr Strips drin sind als online, dem bleibt wohl nichts anderes übrig, als die Alben nicht zu lesen. Er/Sie kann aber auch einen dicken schwarzen Filzschreiber nehmen und die bösen Zusatzstrips durchstreichen.

 

 
  Ist der Tod unter seiner Kutte ein Skelett, wie in der Geschichte mit der Pest angedeutet?  
 

Nein. Ich habe den Tod ohne Kutte bewusst als Skelett, nicht als mit ledriger Haut überzogener Leichnam gezeichnet, um einen gewissen Unterschied zwischen dem Knochen-Tod und dem Kutten-Tod herzustellen, aber es kommt wohl nicht deutlich genug rüber. Mein Spielraum war gering, da die mittelalterlichen Darstellungen den Tod eben als Skelett oder aber als halbverwesten Leichnam zeigen. Mein Kutten-Tod hat - man muss genau hinsehen - eindeutig noch etwas "Fleisch" auf seinen Knochen. Viel sieht man davon nicht, meist nur seine gelblichen Hände.
Tatsache ist jedenfalls, dass der Tod unter der Kutte überhaupt kein bestimmtes Aussehen hat, sondern letzteres durch seine Erscheinung mitsamt der Kutte definiert ist, da er seine Gestalt nach Belieben ändern kann.

 

 
  Hieß der Seitenstrang Der Tod und der Autor früher nicht anders?  
 

Ja, das tat er. Der Autor ist eigentlich eine existente Persönlichkeit, jedoch war seine Agentur mit der Darstellung nicht einverstanden. Nähere Informationen, siehe Hintergrundinformationen.

 

 
 

 

 
  Comicalbum Teil 1 - Band 2

 
 

Ab wann erscheint der zweite Band im Handel?
Wie viele Zusatzstrips sind diesmal enthalten?

 

 
  Ab wann erscheint der zweite Band im Handel?  
 

Seit Mitte Mai 2006 ist es in Österreich, Deutschland und der Schweiz im Handel, mittlerweile meist nur noch gebraucht zB auf Amazon erhältlich.
Die ISBN des zweiten Bandes lautet 3981048016.

 

 
  Wie viele Zusatzstrips sind diesmal enthalten?  
 

25 zusätzliche Strips, plus eine Modifikation. Kennern der Online-Serie wird eine kleine Veränderung innerhalb der Geschichte auffallen. Der Grund dafür ist eine Frage meines Stolzes. In der Online-Version gibt es eine Szene, die mir rein zeichnerisch nicht gefiel und die ich so nicht im Druck sehen wollte. Also habe ich sie verbessert.

Wer damit ein Problem hat (und ich bin ziemlich sicher, dass es auch hier wieder einige Puristen gibt, die sich beschweren werden, wenn sie mehr und besseres kriegen als erwartet), der kann wie bei den zusätzlichen Strips des ersten Bandes einen dicken Filzschreiber nehmen und alles Unerwünschte durchstreichen.

 

 
 

 

 
  Comicalbum Teil 1 - Band 3

 
 

Ab wann erscheint der dritte Band im Handel?
Wie viele Zusatzstrips sind diesmal enthalten?
Worum geht es in der Bonusgeschichte?

 

 
  Ab wann erscheint der dritte Band im Handel?  
 

Seit Anfang Dezember 2006 ist es in Österreich, Deutschland und der Schweiz im Handel, mittlerweile auf Amazon nur noch gebraucht erhältlich.
Die ISBN des dritten Bandes lautet 3981048024. .

 

 
  Wie viele Zusatzstrips sind diesmal enthalten?  
 

Diesmal gibt es weniger Zusatzstrips, dafür eine 10-seitige Bonusgeschichte am Ende des Albums, in der der Kleine Tod erklärt, wie Gefühle gesteuert werden und dies auch anhand eines Beispiels mit tragenden Figuren vorzeigt. Einen kleinen Einblick in die Geschichte gibt es hier.

 

 
  Worum geht es in der Bonusgeschichte?  
 

Für alle, die das Album noch nicht gelesen haben: Bitte nicht weiterlesen, sofern ihr nichts verraten bekommen wollt. Ich werde allerdings hier nicht den gesamten Inhalt wiedergeben, sondern nur auf ein Detail zu sprechen kommen, das vermutlich nur jene verstehen werden, die die Bonusgeschichte bereits kennen.

SPOILER (Text markieren, um ihn zu lesen):

Was wäre passiert, wenn der Tod die Geschichte nicht unterbrochen hätte?

Gar nichts wäre passiert, weil es sich bei der Handlung am Strand nur um eine Simulation gehandelt hat. Der Kleine Tod weist dezidiert darauf hin. Somit ist diese ganze Episode nie passiert, weil sie ja nicht in die Realität übertragen wurde oder werden hätte können (die Handlung war bereits vergangen, wir wissen aus Band 2, wie sie tatsächlich abgelaufen ist).

Ist die gesamte Bonusgeschichte nur ein Traum?

Nein, nur der Teil, der die Strandszenen enthält. Wie der Sachbearbeiter dem Tod erklärt: "diese Simulationen liegen in einem temporären Speicher im Unterbewusstsein der Sterblichen." Das bedeutet, dass immer dann, wenn wir schlafen und eine Menge Gehirnkapazität frei ist, unsere "Speicher" für solche Simulationen genutzt werden. Die Simulationen sind sohin nichts weiter, als unsere Träume. Und damit wir von diesen nicht allzu sehr verwirrt werden, werden alle tatsächlichen Figuren der Simulation in unseren Träumen durch uns bekannte Personen ersetzt. Das steht klar und deutlich in der Geschichte, nachzulesen auf den Seiten 60 und 61.

Das bedeutet: Wenn ich träume, dass ich meinen besten Freund umbringe, muss es nicht wirklich so sein, dass eine Simulation gelaufen ist, in der tatsächlich ich einen Mord begehe, sondern es könnte sich sowohl beim Mörder als auch beim Opfer um zwei mir völlig fremde Personen handeln, die in meinem Traum nur durch mich und meinen Freund verkörpert wurden. Wenn dem nicht so wäre, hätten wir alle prophetische Träume, vorausgesetzt die Simulation, die wir geträumt haben, wird dann auch in die Realität umgesetzt. Durch den "Austausch" der Charaktere und der Schauplätze wird im großen und ganzen gewährleistet, dass die Menschen nicht allzuviel im Voraus von dem erahnen, was ihnen die Zukunft bringt. Bei manchen Träumen funktioniert dieser "Zerrfilter" aber wohl nicht richtig, was zur Folge hat, dass einige von uns tatsächlich Ereignisse vorherträumen.

Für die Bonusgeschichte gilt nun, dass die gesamte Strandepisode (und nur diese!) eine Simulation und damit ein Traum war. Geträumt wurde sie, wie man in den letzten Bildern erfährt, von Robert, Mercedes' Ex-Freund. Welche Personen in seinem Traum vorkamen, wissen wir nicht, es ist aber recht wahrscheinlich, dass zumindest Mercedes wirklich von sich selbst dargestellt wurde. Darüber, wer die Rolle des Todes in Roberts Traum inne hatte, erfahren wir nichts, und es darf frei spekuliert werden.
Der Kleine Tod, der Sachbearbeiter und der Tod (der sich am Ende einschaltet) waren nicht Teil der Simulation!

 
 

 

 
 

Druckversion Teil 2

 

 
 

Was bedeutet "Erster Teil" und "Zweiter Teil" bzw. "Erster bis dritter Band"?
Wann erscheint der zweite Teil endlich in Druck?

 

 
  Was bedeutet "Erster Teil" und "Zweiter Teil" bzw. "Erster bis dritter Band"?  
 

Der erste Teil oder auch Teil 1 von "Der Tod und das Mädchen" bezeichnet den Handlungsbogen von der allerersten Episode mit dem Ritter am Strand bis zur Trennung von Tod und Mädchen nach der Katastrophe im Theater. Diese Geschichte bildet eine abgeschlossene Handlung. Da diese aber doch einigermaßen lang ist, wurde sie in der Druckversion auf 3 Bände oder Alben aufgeteilt. Erster, zweiter und dritter Band bzw. Band 1, 2 und 3 bezeichnet sohin die einzelnen Comicalben, welche den ersten Teil der Geschichte beinhalten.

Der zweite Teil oder Teil 2 von "Der Tod und das Mädchen" oder auch T&M II bezeichnet die Fortsetzung der Geschichte, welche 2 Jahre nach dem Ende des ersten Teils in einer alten verfallenden Burg in einer grünen, verregneten Gegend einsetzt, und deren Handlung derzeit online noch fortläuft. Wie viele Bände diese Geschichte in der Druckversion umfassen wird, steht aufgrund des ausstehenden Endes noch nicht fest.

 

 
  Wann erscheint der zweite Teil endlich in Druck?  
 

Dazu muss die Geschichte erstmal in ihrer Gesamtheit vorliegen. Genauso, wie es im übrigen auch mit Teil 1 der Fall war: dieser wurde erst gedruckt, nachdem die Geschichte abgeschlossen war. Erst dann lässt sich nämlich abschätzen, wie umfangreich das ganze wird und ergo in wie viele einzelne Alben man es aufteilt.
Da Teil 2 noch mitten im Laufen ist, wird es also noch eine gute Weile dauern, ehe ich auch nur über die Druckversion nachdenke. Sobald sich diesbezüglich aber etwas Neues ergibt, werde ich es ganz sicher verlautbaren.

 
  zurück zu den FAQ - Onlineversion

 

 


© Nina Ruzicka www.cartoontomb.de